Pfotenbanden - Alles über Hunde

Hundekrankheiten

Hundekrankheiten sind gesundheitliche Störungen oder Erkrankungen, die bei Hunden auftreten können.  Hundekrankheiten können eine Vielzahl von Ursachen haben und reichen von viralen Infektionen bis zu bakteriellen Erkrankungen. Hundebesitzer sollten die Krankheitssymptome zumindest der häufigen Hundekrankheiten kennen und sollten auf Anzeichen wie Erbrechen, Durchfall, Juckreiz, Atembeschwerden oder Veränderungen im Verhalten achten und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen durchführen lassen, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen 

Krankheitssymptome

01

Augenkrankheiten

Bindehautentzündung, Katarakt (Grauer Star), Glaukom (Grüner Star),  Hornhautgeschwür, Entropion, Cherry Eye,  Trockenes Auge, Netzhaut- ablösung  >>>>>

02

Blutkrankheiten

Anämie, Hämophilie,
Leukämie, Hämopathie, Thrombozytopenie (Blutarmut), Ehrlichiose und Anaplasmose, Thrombose, Hämopathie  >>>>>

03

Herz und Kreislauf

Herzschwäche, Arrhythmie Herzklappenerkrankungen Dilative Kardiomyopathie,
Mitralklappeninsuffizienz, Atemnot, Herzrasen, Von Willebrand-Krankheit (vWD).  >>>>>

04

Hautkrankheiten

Dermatitis, Allergische Dermatitis, Hot Spots, Pilzinfektionen, Akne.  Demodikose (Räudemilbe) Sarcoptes-Räude (Kratzmilben) Atopische Dermatitis  >>>>>

Werbung

Was sind die h​äufigsten Hundekrankheiten?

Es gibt viele Krankheiten, die Hunde betreffen können, hier sind einige der häufigsten: 

Hundebesitzer sollten Kenntnisse der Krankheitssymptome von Hundekrankheiten haben und erste Anzeichen so früh wie möglich erkennen können. Auch sollte der Hundebesitzer regelmäßige tierärztliche Untersuchungen durchführen lassen, um frühzeitig Diagnosen und Behandlungen durch den Tierarzt zu ermöglichen. Eine gesunde Ernährung, angemessene Pflege und Vorsorge können dazu beitragen, das Risiko von Hundekrankheiten zu verringern.

Werbung

Krankheitssymptome

Hundebesitzer sollten Kenntnisse der Krankheitssymptome von Hundekrankheiten haben und erste Anzeichen so früh wie möglich erkennen können. Zum Beispiel können plötzliche Verhaltensänderungen wie Aggressivität, Lethargie, Unruhe oder Rückzug können auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. Auch wenn Ihr Hund plötzlich das Fressen verweigert oder seinen Appetit deutlich verliert, könnte dies auf eine Erkrankung hindeuten. Ungewollte Gewichtsveränderungen können auf gesundheitliche Probleme, wie Stoffwechselstörungen oder Infektionen, hindeuten.
Früherkennung und rechtzeitige medizinische Versorgung können die Heilungschancen erheblich verbessern. Regelmäßige Tierarztbesuche und eine aufmerksame Beobachtung des Verhaltens und der Gesundheit Ihres Hundes sind entscheidend, um sicherzustellen, dass er ein langes und gesundes Leben führt.

Werbung

Einzelne Hundekrankheiten

Hundekrankheiten sind gesundheitliche Störungen oder Erkrankungen, die bei Hunden auftreten können. Sie können von milden Beschwerden bis hin zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen reichen. Hier sind fünf wichtige Punkte, die Hundekrankheiten zusammenfassen:

Infektionskrankheiten : Hunde können verschiedene Infektionskrankheiten wie Tollwut, Parvovirose, Leptospirose und Zwingerhusten entwickeln. Diese Krankheiten werden durch Viren, Bakterien oder Parasiten verursacht und können sowohl für den Hund als auch für andere Tiere oder Menschen ansteckend sein. >>>>>>

Erbliche Krankheiten: Einige Hunderassen sind anfällig für bestimmte genetisch bedingte Erkrankungen wie Hüftdysplasie, Augenprobleme, Herzkrankheiten oder bestimmte Krebsarten. Eine sorgfältige Zuchtpraxis kann dazu beitragen, das Risiko solcher Erkrankungen zu minimieren.

Hauterkrankungen: Hunde können unter verschiedenen Hauterkrankungen leiden, darunter Allergien, Ekzeme, Pilzinfektionen und Parasitenbefall wie Flöhe oder Zecken. Diese Erkrankungen können zu Juckreiz, Hautausschlägen, Haarausfall und Unbehagen führen. >>>>>>

Verdauungsprobleme: Hunde können wie Menschen an Magen-Darm-Problemen wie Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Verdauungsstörungen leiden. Ursachen dafür können unter anderem parasitäre, bakterielle oder virale Infektionskrankheiten, Futtermittelunverträglichkeiten oder Ernährungsfehler sein.  >>>>>>

Krebserkrankungen: Hunde können ebenfalls an Krebs erkranken, der verschiedene Organe oder Gewebe betreffen kann. Krebs kann sich in Form von Tumoren oder abnormalen Zellwachstum manifestieren und erfordert oft leider eine Behandlung wie Chemotherapie, Bestrahlung oder einen chirurgischen Eingriff. >>>>>>

Krankheitssymptome Hundekrankenversicherung Krankheiten erkennen

Werbung

Infektionen

Ohrenkrankheiten, Augen, Magen & Darm, Nieren und Herzkrankheiten ....

weiter

Darminfektionen

Darmentzündungen, Darminfektionen, Virale Darmentzündungen, ....

weiter

Hautparasiten

Ekzeme - Parasiten Hautkrankheiten, Ekzeme und Hautparasiten, ...

weiter

Hautinfektionen

Dermatitis, Hautekzeme, Parasiten, Allergien der Haut, Hautparasiten, ...

weiter

Herzerkrankungen

Herzinsuffizienz, Herzschwäche, Herzhusten ....

weiter

Herzinsuffizienz

Herzklappeninsuffizienz, Symptome und Diagnostik, Therapie ....

weiter

Herzschwäche

Symptome einer Herzschwäche beim Hund, Diagnose & Therapie, ...

weiter

Herzsymptome

Woran erkenne ich eine Herzkrankheit des Hundes? Symptome ...

weiter